3.Etappe: Die Ruinen des alten Küstrin - oder "Pompeji an der Oder"

Gleich hinter dem Restaurant beginnt das Areal der Altstadt Küstrin, erkennbar am Hinweisschild mit dem Europa-Symbol. Die Warnhinweise (auf deutsch und polnisch) sind unbedingt einzuhalten: Bewegen Sie sich bitte nur auf markierten, klar erkennbaren Wegen, lassen Sie Kinder bitte nicht unbeaufsichtigt spielen und führen Sie Hunde unbedingt an der Leine. Das weite Areal bietet eine Vielzahl von Ruinen, ehemaligen Kirchen, Wohnhäusern und Verwaltungsgebäuden des alten Küstrin. Teilweise sind auf Fliesen noch die Markierungen deutscher Hersteller zu erkennen. Ebenfalls möglich ist ein Gang durch die Befestigungsanlagen ans Ufer der Oder. Wenn Sie sich rechts halten, gelangen Sie zur Anhöhe mit dem Friedhof der gefallenen Rotarmisten und dem eindrucksvollen Obelisk. Teile der Altstadt werden gerade restauriert und sind daher abgesperrt, bitte beachten Sie diese Absperrungen.


Wir wünschen Ihnen viele interessante Entdeckungen! Verlassen Sie anschließend das Areal wieder durch den gleichen Ausgang, erreichen Sie die Hauptstrasse und blicken Sie auf die andere Seite: Jawohl, hier liegt der Eingang des sagenumwobenen, bekannten Polenmarkt Küstrin!

Weiter zum Polenmarkt (4.Etappe)




Sie befinden sich hier: Polen-Total  / Grenzregion und Polenmarkt / Schengen-Wanderungen / Nr.1 - Küstrin-Kostrzyn / Teil 3 - Die Altstadt Küstrin  [Sitemap]

 


Polen Total


 

Europa | Spanien | Ukraine | Italien | Irland | Polenmarkt | Hotels in Polen | Impressum | Pressestelle | Werben