Koszalin

Koszalin (dt. Köslin) liegt im nordwestlichen Teil Westpommerns ungefähr auf dem halben Weg zwischen Stettin und Danzig, welche 150 bzw. 190 Kilometer entfernt sind. Die Stadt hat ca. 105.000 Einwohner. Die beiden Ostseebäder Mielno (Groß Möllen) und Lazy befinden sich nur wenige Kilometer von Koszalin entfernt. Die Ostseeküste bei Koszalin gehört zur sogenannten Pommerschen Ausgleichsküste, sie verläuft also sehr geradlinig und flach. Durch Koszalin selbst fließt die Dierżęcinka.

 

Sehenswürdigkeiten

Koszalins Altstadt wurde zum Ende des Zweiten Weltkriegs hin schwer zerstört, hat aber ihre gewöhnliche mittelalterliche Anlage behalten. Hierzu gehört vor allem der zentrale Marktplatz, der rechteckige Rynek. Südlich von diesem befindet sich die gotische St. Marien Kathedrale.

In einer Wassermühle aus dem 19. Jahrhundert befindet sich das Regionalmuseum. Hier werden Volkskunstsammlungen, archäologische Fundsachen und andere Ausstellungsstücke mit explizit regionalem Bezug gezeigt. Neben der Wassermühle befindet sich der sehenswerte Müllerpalast.

Ebenfalls in der Altstadt befindet sich die acht-eckige St. Getrude-Kapelle. Sie ist eine der wenigen verbleibenden gotischen Strukturen Koszalins und wurde im Jahre 1383 errichtet. Ursprünglich wurde die Kapelle als Krankenhaus genutzt, ist aber seit 1999 Gotteshaus für die evangelisch-augsburgische Kirchengemeinde in Koszalin.

In Koszalin kann man vier Parks besuchen, darunter den denkmalgeschützten Park der Pommerschen Herzöge. Mit seiner Anlage wurde im Jahr 1817 begonnen, 1838 wurden die Arbeiten beendet. In der Zwischenzeit entstanden die noch heute zu besichtigenden Parkalleen und ein Springbrunnen.

Mittelpommerns größte Bibliothek befindet sich in Koszalin. Sie wurde im Jahre 1973 errichtet und strahlt den für diese Zeit typischen sozialistischen Flair aus.

 

Der Golm

Der Golm ist eine alte Kult- und Wallfahrtsstätte, die 136 Meter über dem Meeresspiegel bei Koszalin liegt. Nachdem die heimischen Heidenkulte vom Christentum verdrängt worden waren, wurde Golm zu einer christlichen Kultstätte umfunktioniert. 1990 wurden auf dem Golm eine Kapelle und ein Sanktuarium errichtet.

 

Touristeninformation

Koszalins Touristeninformation befindet sich in der ul. Dworcowa 11/15. Hier können Sie sich über aktuelle Veranstaltungen und Übernachtungsmöglichkeiten samt Preisen informieren.




Sie befinden sich hier: Polen-Total  / Ostsee / Koszalin  [Sitemap]

 


Polen Total


 

Europa | Spanien | Ukraine | Italien | Irland | Polenmarkt | Hotels in Polen | Impressum | Pressestelle | Werben